Arthur Schnitzler an Hugo von Hofmannsthal, 4. 8. 1900



*Iſchl, 4. 8. 900.
Mein lieber Hugo, ich bin ein paar Tage in Auſſee geweſen, jetzt in Iſchl, Pension Petter, habe vor meinem Fenſter, auch jetzt, während ich ſchreibe, den ſchmalen Weg, auf dem wir im vorigen Jahr nach dem Eſſen immer ſpazieren gegangen ſind und über Schleier und Bergwerk geſpro*chen haben. Heuer geht es mir hier nicht ſo gut. Am 10. wahrſcheinlich fahr ich weg, am 12. dürft ich in Salzburg ſein und freue mich ſehr Sie dort noch anzutreffen u. Ihnen mündlich ſagen zu können, wie ſehr von Herzen ich Ihnen Glück wünſche. Aber bevor ich Iſchl verlaſſe, ſchreib ich Ihnen noch ein Wort und höre vielleicht auch noch von Ihnen. Sie wiſſen ja, *dſs Richard auch nach S. kot, vielleicht auch Goldmann.
Am 13. Nachmittag dürften wir aufbrechen; ſpäteſtens am 14.Auf Wiederſehen! Ihr
Arthur.
    Bildrechte © Freies Deutsches Hochstift, Frankfurt am Main