Hermann Bahr an Arthur Schnitzler, 6. 3. 1899



*»Die Zeit« Wien, den 6. März 1899
Wiener Wochenſchrift IX/3, Günthergaſſe 1.
Herausgeber:
Profeſſor Dr. I. Singer, Hermann Bahr, Dr. Heinrich Kanner.
Telephon Nr. 6415.

Lieber Arthur!

Herzlichen Dank für Deine Zeilen. Die »Gefährtin« kann ich leider nicht unterbringen, ich ſtecke in älteren Verpflichtungen ſo tief, daß es mit dem beſten Willen nicht geht. Aber wenn ich zum Herbſt, zur Eröffnung der Saiſon, eine Novelle haben könnte, wär ich *ſehr froh. Haſt Du was? Ich hoffe Dir jedes Honorar, das Du verlangſt, durchzuſetzen.
Herzlichſt
Dein
Hermann
Herrn Dr Arthur Schnitzler
Wien IX Frankgasse 1.
Alle für »Die Zeit« beſtimmten Zuſchriften und Sendungen ſind an die Redaction der »Zeit« und nicht an die Perſon eines der Herausgeber oder Mitarbeiter zu richten.
    Bildrechte © University Library, Cambridge
    Alle für »Die Zeit« bestimmten Zuschriften und Sendungen sind an die Redaction der »Zeit« und nicht an die Person eines der Herausgeber oder Mitarbeiter zu richten.]
    am unteren Rand der Seite