Hermann Bahr an Arthur Schnitzler, 14. 12. 1898



*»Die Zeit« Wien, den 14. Dez. 1898
Wiener Wochenſchrift IX/3, Günthergaſſe 1.
Herausgeber:
Profeſſor Dr. I. Singer, Hermann Bahr, Dr. Heinrich Kanner.
Telephon Nr. 6415.

Lieber Arthur!

Seit Montag will ich zu Dir, um Dir zu ſagen, daß Du mir mit Deinen Zeilen eine ſehr große Freude gemacht haſt; leider bin ich noch immer nicht dazu gekommen und ſo thue ich es jetzt ſchriftlich, um es nicht noch länger zu verſchleppen. Ich danke Dir von ganzem *Herzen. Bitte, vergiß nicht, daß ich einen Deiner Einacter für die »Zeit« haben möchte und daß es mir wichtiger wäre, bald zu wiſſen, wann ungefähr ich ihn bringen kann.
Nochmals dankend
herzlichſt
Dein
Hermann
Alle für »Die Zeit« beſtimmten Zuſchriften und Sendungen ſind an die Redaction der »Zeit« und nicht an die Perſon eines der Herausgeber oder Mitarbeiter zu richten.
    Bildrechte © University Library, Cambridge
    Montag]
    Das heißt seit vorgestern, dem 12. 12. 1898.
    Alle für »Die Zeit« bestimmten Zuschriften und Sendungen sind an die Redaction der »Zeit« und nicht an die Person eines der Herausgeber oder Mitarbeiter zu richten.]
    am unteren Rand der Seite