Arthur Schnitzler an Richard Beer-Hofmann, 4. 8. 1897

Herrn Dr. Richard Beer-Hofmann

Lieber Richard.

Thun Sie mir einen großen Gefallen.
Frau F. ist wieder in Ischl; heute erhielt ich einen Brief von ihr, ich möge ihr durch Sie Briefe u Bilder zurückschicken, in Wien erhalte ich die Erklärung. – Gehn Sie zu Petter, sie ist en fam. dort, Sie werden sie aber leicht allein sprechen können. Sagen Sie ihr, ich käme bald selbst nach Ischl und erfülle lieber persönlich ihren Wunsch, sie könne sicher darauf rechnen. Bringen Sie aber heraus was dahinter steckt, ich ärgere mich mehr als die Geschichte werth ist. Antworten Sie mir gleich, am liebsten telegrafisch.
Herzlich Ihr
Arthur
    en fam.]
    frz. en famille: mit ihrer Familie.