Hugo von Hofmannsthal an Arthur Schnitzler, [13. 6. 1897]

Sonntag

lieber Arthur!

ich fahre wegen vielerlei Gründen (hauptsächlich Ruhe zum Arbeiten) schon heute wieder in die Brühl. Adresse Gießhüblerstraße 2, Hinterbrühl. Bitte machen Sie mir die Freude und kommen morgen oder Dienstag oder Donnerstag (nur nicht Mittwoch) gegen Abend hinaus. Sie müssen mir nur den Zug schreiben, ich hab ja nichts zu thuen (von 4 Uhr an) und komm dann auf die Bahn Sie abholen oder wenn Sie mit dem Rad hinausfahren schreiben Sie mir genau, wann ich bei der Schönberger auf Sie warten, oder telegraphieren Sie mir.
Ich rechne ganz bestimmt darauf. Herzlich Ihr
Hugo.
    Donnerstag]
    Zum Treffen kam es am Donnerstag, dem 17. 6. 1897.