Hermann Bahr an Arthur Schnitzler, 4. 9. 1896

»Die Zeit« Wien, den 4. Sept. 1896
Wiener Wochenschrift IX/3, Günthergasse 1.
Herausgeber:
Professor Dr. I. Singer, Hermann Bahr, Dr. Heinrich Kanner.
Telephon Nr. 6415.

Lieber Arthur!

Ich habe sehr bedauert, Deinen lieben Besuch verfehlt zu haben. Morgen kann ich Nachmittag nicht in der Redaction sein, sondern nur von 12 bis ½ 2, Montag bin ich von 5 bis 6, Dienstag von 4 bis 6 da. Wenn Du mir aber telephonierst, wann Du zu Haus bestimmt zu treffen bist, so komm ich zu Dir. Denk einstweilen nach, ob Du nicht ein »Feuilleton« über Euer Zusammensein mit Peter Nansen schreiben möchtest. Herzlichst grüßt
Dein
Hermann
Herrn Dr Arthur Schnitzler
Wien IX Frankgasse 1.
Alle für »Die Zeit« bestimmten Zuschriften und Sendungen sind an die Redaction der »Zeit« und nicht an die Person eines der Herausgeber zu richten.
    Alle für »Die Zeit« bestimmten Zuschriften und Sendungen sind an die Redaction der »Zeit« und nicht an die Person eines der Herausgeber zu richten.]
    am unteren Rand der ersten Seite