Hugo von Hofmannsthal an Arthur Schnitzler, [17. 2. 1892]



*Thatsachen:
1.) Bitte adreſſieren Sie den beiliegenden Wiſch an Herrn Lothar und ſchicken Sie ihn weg.
2.) Maeterlinck hat mich zur Überſetzung freundlichſt autoriſiert.
3.) Die Empfehlung an die Palmay habe ich verlangt und werde ſie Bahr nächſtens ſchicken.
4.) Vielleicht könnte Kafka die erſten Vierteljahrsbeiträge raſch einkaſſieren und uns gegen Garantie durch perſönliche Unterſchrift leihen. Das wären doch vielleicht 200 fl.
5.) Suchen Sie Bauer gegenüber uns wichtig und ernſt zu machen und trachten Sie, daß das erſte Heft möglichſt bald erſcheint. An die Premièren: Fulda »Sclavin«, Griselidis und Schleſinger »Derby« läſst ſich künſtleriſch und ſocial unendlich viel anhängen.
Loris.
    Bildrechte © University Library, Cambridge