Hugo von Hofmannsthal an Arthur Schnitzler, 1. 1. 1892

Herrn Dr Arthur Schnitzler

Lieber Freund!

Dörmann will uns sein neues Buch vorlesen und hat mich gebeten, Sie einzuladen.
Wenn Sie also nichts besseres vorhaben, kommen Sie morgen Samstag, ½ 8 Uhr (pünktlich) Gewerbeverein, Eschenbachgasse, 3 Stock, im Secretariat. Es kommen Salten, Bahr, Sie und ich. Wenn Sie nicht können, sagen Sie bitte mir pneumatisch ab. Ich war heute bei dem Leichenbegängnis von Richards Mutter. Soll man ihn besuchen?
Herzlichst
Loris
    Buch]
    Felix Dörmann: Sensationen. Wien: Verlag von Leopold Weiss 1892.
    nichts besseres]
    Schnitzler war bei der Lesung.