Arthur Schnitzler an Wilhelm Bölsche, 3. 8. 1891

Sehr geehrter Herr Redacteur!

Vor einigen Monaten war ich so frei, Ihnen eine Skizze, »Der Sohn« betitelt, einzusenden, mit dem Ersuchen, mich davon zu verständigen, ob Sie dieselbe in Ihrer geschätzten Zeitschrift zur Veröffentlichung bringen wollen. Da mir bis heute keine Nachricht zugekommen, wiederhole ich hiermit meine Anfrage.
Mit ausgezeichneter Hochachtung
Dr Arthur Schnitzler