Fedor Mamroth an Arthur Schnitzler, 2. 8. 1889

Redaction. Frankfurt a. M., 2. Aug. 1889
Telegramm-Adresse:
Zeitung Frankfurt Main

Hochgeehrter Herr Doctor!

»Der Sohn« ist leider auch mir zu düster, so kunstvoll das psychologische Motiv immer entwickelt ist.
Seien Sie mir nicht böse, wenn ich Ihnen das Ms zurücksende, erfreuen Sie mich bald durch einen anderen Beitrag u. empfangen Sie meine höflichsten Grüße.
Ihr
ergebener
Dr FMamroth
    »Der Sohn«]
    Die Erzählung entstand im Sommer 1889 (A. S.: Tagebuch, 8. 9. 1889).
    einen anderen Beitrag]
    Erst am 24. 12. 1891 erschien ein erster Beitrag Schnitzlers in der Frankfurter Zeitung, die Weihnachts-Einkäufe (Nr. 358, S. 1–2).