Titel Dateiname Textbeginn
Arthur Schnitzler an Hugo von Hofmannsthal, 15. 5. 1910 L01930.xml ich gratulire herzlich; es war ein schöner Abend. Die Umarbeitung find ich in der Anlage famos, aber
Arthur Schnitzler an Georg Brandes, 14. 12. 1924 L02423.xml mein lieber und verehrter Freund, den Empfang Ihres Briefes vom 10. Dezember will ich gleich mit dem
Hugo von Hofmannsthal an Arthur Schnitzler, 2. 7. [1898] L00810.xml Cavallerie Kaserne (26 Stunden von Wien!)hier ist mir so zuwider zu Muth in dieser trostlosen nieder
Arthur Schnitzler an Richard Beer-Hofmann, 4. 7. 1901 L01140.xml mein lieber Richard, ich war zuerst 14 Tage in Salzburg, oesterr Hof, mit ihr, es war sehr schön. Da
Hugo von Hofmannsthal an Arthur Schnitzler, 30. 4. [1917] L02259.xml ich weiß nicht, ob Sie nicht vielleicht ohnedies die Absicht haben, zu der Concordia-Veranstaltung f
Peter Altenberg an Arthur Schnitzler, [30. 7. 1895] L00468.xml Ich habe nach Wien geschrieben in ihrer AngelegenheitSchnitzler dürfte um die Lieferung von Zigarett
Friedrich M. Fels an Arthur Schnitzler, 19. 9. 1895 L00488.xml Verzeihen Sie, dass ich Ihnen auf Ihren Ischler Brief erst heute antworte. Ich hätte Ihnen gern Gute
Arthur Schnitzler an Hugo Hofmannsthal, 3. 9. 1923 L02403.xml Celerinamein lieber Hugo – Ihr letztes Lebenszeichen hab ich vor MonatenHugo Hofmannsthal an Arthur
Friedrich M. Fels an Arthur Schnitzler, 4. 10. 1895 L00499.xml Wie Sie aus der Datierung ersehen, bin ich, dank Ihrer und Beer-Hofmas Hilfe, wieder im Besitze eine
Arthur Schnitzler an Hugo von Hofmannsthal, 31. 8. 1898 L00842.xml Bologna. Le Torri Carisenda e Asinelli.Ich freue mich sehr, meinem Einfall nachgegeben zu haben und
Georg Brandes an Arthur Schnitzler, 23. 8. 1914 L02195.xml Erst jetzt erhalte ich Ihren Schweizerbrief vom 3 August. Er war 20 Tage unterwegs.Ich brauche kaum
Arthur Schnitzler an Richard Beer-Hofmann, 3. 8. 1900 L01063.xml lieber Richard, ich ka den Vortheil Ihres neuen Vorschlages nicht einsehn. Das missliche daran ist:
Arthur Schnitzler an Richard Beer-Hofmann, 7. 6. 1895 L00450.xml Lieber Richard, warum schreiben Sie mir denn gar nicht?Mit Fels gehn einige Dinge vor, die ausführli
Arthur Schnitzler an Richard Beer-Hofmann, 6. 7. 1898 L00814.xml Mein lieber Richard, das ist aber wirklich Verfolgungswahn. Man ka unmöglich ernsthaft darüber reden
Hugo von Hofmannsthal an Arthur Schnitzler, 21. 8. 1898 L00835.xml Bin über Zermatt und Simplon gut angekoen, wohneschön und angenehm. Hoffe sehr auf Nachricht von Ihn
Arthur Schnitzler an Hugo Hofmannsthal, [5?.] 11. 1924 L02419.xml mein lieber Hugo – schönen Dank für Ihren Gruss aus Aussee. Über das Frl. Else hör ich und les ich v
Arthur Schnitzler an Gerty von Hofmannsthal, 12. 8. 1929 L02518.xml liebe Gerty, also Fräulein Pollak besorgt Ihnen die Briefe, wie ich eben an Christiane schrieb. We S
Arthur Schnitzler an Richard Beer-Hofmann, 2. 8. 1914 L02189.xml Cresta Palace, Celerinavon Schnitzler unterstrichen2. 8. 914. Wir sind – u bleiben vorläufig hier –
Arthur Schnitzler an Richard Beer-Hofmann, 17. 8. 1892 L00114.xml finden Sie nicht auch, dass Sie mir hätten antworten können? Ich dürfte erst ca. 4. oder 5. Septembe
Hugo von Hofmannsthal an Arthur Schnitzler, 24. 7. [1908] L01785.xml ich habe diese 14 Tage hier so viel gearbeitet, gedacht, notiert dass ich wirklich außer kleinen Kar
Arthur Schnitzler an Georg Brandes, 3. 8. 1914 L02190.xml Cresta PalaceCelerina b. St MoritzDirection: Carl Sonderhofich erfahre hier, auf einem Umweg über Sc
Arthur Schnitzler an Georg Brandes, 11. 2. 1925 L02432.xml ich lese, und mein Sohn schreibt mir, dss Sie im Laufe des März nach Berlin kommen wollen. Ich hatte
Arthur Schnitzler an Richard Beer-Hofmann, 28. 6. 1898 L00809.xml Mein lieber Richard, ich bin die letzten Tage wirklich sehr fleißig gewesen. Habe Vermächtnis insbes
Hugo von Hofmannsthal an Arthur Schnitzler, 3. 8. [1898] L00829.xml ich bin sehr froh, schreiben zu können, dass es ja nun fast sicher zu dem koen wird, was wir uns bei
Richard Dehmel an Arthur Schnitzler, 8. 6. 1908 L01775.xml Möge der Titel Ihres Romans mir ein Omen sein. Ich sitze nämlich auf einem Schweizer Berg in dickem
Arthur Schnitzler an Max Mell, 28. 6. 1910 L01940.xml Erst in den letzten Tagen bin ich dazu gekommen Ihr neues Buch zu lesen, das wir bei einer Heimkehr
Richard Beer-Hofmann an Arthur Schnitzler, 10. 8. 1914 L02191.xml Salzkammergut. Weissenbach am Attersee.Lieber Arthur! Ich war für zwei Tage – getrieben von Unruhe –
Arthur Schnitzler an Georg Brandes, 22. 12. 1915 L02224.xml Dr. Arthur SchnitzlerWien XVIII. Sternwartestrasse 71Herzlichsten Dank für Ihre rasche Antwort, und