Titel Dateiname Textbeginn
Robert Adam an Arthur Schnitzler, 2. 12. 1918 L02314.xml Verzeihen Sie es meiner bangen Ungeduld, daß ich, obwohl nicht viel mehr als zwei Wochen verstrichen
Robert Adam an Arthur Schnitzler, 19. 8. 1919 L02325.xml Von Wegscheid bei Maria Zell zurückgekehrt, wo ich nach vollbrachter Karlsbader Kur Frau und Kind au
Robert Adam an Arthur Schnitzler, 9. 12. 1916 L02249.xml Ich teile Ihnen – natürlich sehr erstaunt – mit, daß ich heute einen Brief des Hr. Oberregisseurs St
Robert Adam an Arthur Schnitzler, 8. 12. 1918 L02315.xml Sie haben mir durch die Zusendung von »Casanovas Heimfahrt« eine große Freude bereitet, und ich sage
Robert Adam an Arthur Schnitzler, 1. 6. 1915 L02207.xml Sie haben an mehreren meiner literarischen Produktionen, zuerst an der »Geschichte des Alî ibn Bekkâ
Arthur Schnitzler an Robert Adam, 18. 6. 1915 L02208.xml Dr. Arthur Schnitzler18. 6. 15.Wien XVIII. Sternwartestrasse 71mit besonderm Vergnügen habe ich Ihre
Robert Adam an Arthur Schnitzler, 26. 9. 1915 L02219.xml Es hat mir außerordentlich leid getan, Sie bei meinem Besuche nicht anzutreffen. Ich wollte Ihnen di
Robert Adam an Arthur Schnitzler, 22. 6. 1915 L02209.xml Ich kann Ihnen anzeigen, daß es mir nach längerer Beratung mit unserem Postmeister, der über den Kri
Robert Adam an Arthur Schnitzler, 17. 1. 1919 L02319.xml Da ich vom Deutschen Volkstheater zwei Monate lang nichts zu hören bekam, konnte ich meine verzweife
Arthur Schnitzler an Robert Adam, 29. 6. 1915 L02210.xml Dr. Arthur Schnitzler29. 6. 1915Wien XVIII. Sternwartestrasse 71verehrter Herr Doctor, es hat sich i
Arthur Schnitzler an Robert Adam, 13. 11. 1918 L02310.xml Wien, XVIII. Sternwartestrasse 71.Man ist im Deutschen Volkstheater auf die Einsendung Ihrer Stücke
Robert Adam an Arthur Schnitzler, 15. 11. 1918 L02311.xml Ich habe gestern, sofort nach Erhalt Ihres Schreibens, beide Stücke – den »Fremden« und »Yppl« beim