36 Treffer für
Der Tod Georgs

Stelle Titel Treffer

… wird es nicht heißen, da bisher kein Entrüsteter drin vorkommt; der beste Titel wäre eine Geste, mit dem Begleitton: Tz, – aber nicht so jüdisch, wie das letzte Capitel von Georgs Tod.) ((An dieser Stelle wird der Commentator unsres Briefwechsels irrsinnig werden.))…

Arthur Schnitzler an Richard Beer-Hofmann, 7. 7. 1900 1

… , für die ich keinen Namen habe. Ihre hab’ ich in 2 Etappen gelesen, die ersten 2 Capitel in der Eisenbahn, die letzten 2 gestern Abend auf meinem Zimmer (3. außer, 4. im Bett). Also glauben Sie mir: es ist ein wundervolles …

… hab’ ich in 2 Etappen gelesen, die ersten 2 Capitel in der Eisenbahn, die letzten 2 gestern Abend auf meinem Zimmer (3. außer, 4. im Bett). Also glauben Sie mir: es ist ein wundervolles Buch. Man hat allerdings das Gefühl, als wenn die aneinandergereihten Edelsteine nicht auf einer Schnur, sondern auf einem Zwirnsfaden – oder gar nur in der Luft aneinandergereiht wären – aber man muss nicht alles als Kette um den Hals tragen können. Im vierten …

… . Man hat allerdings das Gefühl, als wenn die aneinandergereihten Edelsteine nicht auf einer Schnur, sondern auf einem Zwirnsfaden – oder gar nur in der Luft aneinandergereiht wären – aber man muss nicht alles als Kette um den Hals tragen können. Im vierten Kapitel steckt übrigens irgend wo ein frecher Schwindel – das dürfte Ihnen nicht unbekannt sein. Sie setzen sich sozusagen plötzlich an eine andre Orgel, die auch herrlich klingt – aber das beweist nichts. – Nicht überall scheint es mir geglückt, dass gegenwärtiges und erinnertes sich gegeneinander abhebt, wie es soll; dass man das Bedürfnis hat, das …

… steckt übrigens irgend wo ein frecher Schwindel – das dürfte Ihnen nicht unbekannt sein. Sie setzen sich sozusagen plötzlich an eine andre Orgel, die auch herrlich klingt – aber das beweist nichts. – Nicht überall scheint es mir geglückt, dass gegenwärtiges und erinnertes sich gegeneinander abhebt, wie es soll; dass man das Bedürfnis hat, das Buch wieder zu lesen ist ja sehr schön; aber dass man es entschieden 2-3 Mal lesen muss, ist vielleicht ein Fehler. Ihre Bilderpracht schreit nach Jamben und nach Drama. Ja, es verlangt mich geradezu, einige von Ihren Vergleichen in Ihren Stücken wiederzufinden und sie auf der Bühne sprechen zu hören. – Wunderbar ist, wie scheinbar belanglose Details zu ihrer Zeit ausgenützt und nachträglich voll Belang erscheinen. Das gibt den gewissen Schauer. Überhaupt: meiner Empfindung nach steckt viel mehr Dichterisches in dem …

… wieder zu lesen ist ja sehr schön; aber dass man es entschieden 2-3 Mal lesen muss, ist vielleicht ein Fehler. Ihre Bilderpracht schreit nach Jamben und nach Drama. Ja, es verlangt mich geradezu, einige von Ihren Vergleichen in Ihren Stücken wiederzufinden und sie auf der Bühne sprechen zu hören. – Wunderbar ist, wie scheinbar belanglose Details zu ihrer Zeit ausgenützt und nachträglich voll Belang erscheinen. Das gibt den gewissen Schauer. Überhaupt: meiner Empfindung nach steckt viel mehr Dichterisches in dem Buch als, wie gewiss vielfach behauptet werden wird, Verstand. Sie wissen wie ich das meine. So gescheidt ist bald einer – aber die Dinge …

Arthur Schnitzler an Richard Beer-Hofmann, 2. 3. 1900 5

… s Freunden ihr das beigebracht haben mag? Auf ihrem eigenen Mist ist das nicht gewachsen; ich glaube übrigens sie hat überhaupt keinen eigenen Mist. Daß Sie sich die Lektüre von Georgs Tod für einen Frühlingstag auf dem Land aufheben ist sicher für das Buch gut; ob auch für den Tag? Wenn Sie mir durchaus das …

… der mich vor meiner Abreise becomplimentirte scheint keine Ahnung zu haben was der Inhalt des Buches ist. Was macht …

Richard Beer-Hofmann an Arthur Schnitzler, 22. 2. 1900 2

… . Den Götterliebling heb ich mir auf einen Frühlingstag auf dem Land auf. Denken Sie, dass Ihr …

… heb ich mir auf einen Frühlingstag auf dem Land auf. Denken Sie, dass Ihr Buch erst vor 2 Tagen hier in den Buchhandlungen angekommen ist. Frau …

Arthur Schnitzler an Richard Beer-Hofmann, 17. 2. 1900 2

… »– – ihr Schwert vor sich hin in den Boden steen«…

Richard Beer-Hofmann an Arthur Schnitzler, 4. 2. 1900 1

… Es erschien nur das gekürzte 2. Kapitel in vier Teilen zwischen …

Richard Beer-Hofmann an Arthur Schnitzler, 12. 9. 1899 1

… sendetFertig.…

Richard Beer-Hofmann an Arthur Schnitzler, 31. 7. 1899 1

… , (der bis dahin mit der Novelle fertig i…

Arthur Schnitzler an Hugo von Hofmannsthal, 27. 7. 1899 1

… Ich hoffe Ende dieser Woche fertig zu werden. Auch wenn ich aber nicht fertig bin ko…

Richard Beer-Hofmann an Arthur Schnitzler, 18. 7. 1899 1

… tät Pläne zu machen, und aus der zweiten Nervosität ob ich bis zu Ihrer Ankunft fertig sein werde. Ihre Adresse in …

Richard Beer-Hofmann an Arthur Schnitzler, 14. 7. 1899 1

… eine neue Novelle (was ich davon kenne i…

Arthur Schnitzler an Georg Brandes, 12. 1. 1899 1

… hat heute in 2 Operationen (Vor × Nachm.) den »Götterlibling« (jetzt heißt er »…

… « (jetzt heißt er »Der Tod Georgs«) erlitten. Vorher hat er sich die Hühneraugen…

… schneiden lassen. Diese Operation gelang auch. Der Götterl. ist ein »…

Richard Beer-Hofmann und Hugo von Hofmannsthal an Arthur Schnitzler, 5. 9. 1898 3

… ein 3. Capitel vorgele…

Arthur Schnitzler an Hugo von Hofmannsthal, 5. 8. 1898 1

… s es Ihnen und dem Götterliebling und den Ihren gut geht. Von Herzen Ihr …

Arthur Schnitzler an Richard Beer-Hofmann, 6. 7. 1898 1

… cheint im dritten Capitel zu…

Arthur Schnitzler an Hugo von Hofmannsthal, 8. 7. 1897 1

… en habe, muß ich hier weiterlernen. Ich hoffe aber daß Rad u. Radfahren mich nicht hindern werden am ten Capitelzu arbeiten.…

Richard Beer-Hofmann an Arthur Schnitzler, 5. 6. 1897 1

… Den Götterliebling hoff ich ganz fertig anzutreffen. Bei dem …

Arthur Schnitzler an Hugo von Hofmannsthal, 6. 5. 1897 1

… Ich freue mich recht auf Ihre Rückkehr. »Götterliebling« dürfte bald fertig…

Hugo von Hofmannsthal an Arthur Schnitzler, 2. 5. [1897] 1

… s Sie ihm nicht danken! – Rauben Sie dem berühmten 2. Capitel eine viertel Stunde u…

Arthur Schnitzler an Richard Beer-Hofmann, 11. 1. 1897 1

… t der Liebling der Götter und hoffentlich vieler Menschen? – …

Arthur Schnitzler an Richard Beer-Hofmann, 26. 9. 1895 1

… ich hören, bringen Sie den fertigen Götterliebling und viel Lu…

Arthur Schnitzler an Richard Beer-Hofmann, 15. 9. 1895 1

… ind tief im Liebling und befinden…

Arthur Schnitzler an Richard Beer-Hofmann, [10. 7. 1895?] 1

… ten Sie z. B. den Götterliebling zu Ende…

Arthur Schnitzler an Richard Beer-Hofmann, 24. 6. 1895 1

… Was macht der Götterliebling? – Ich bin nicht un…

Arthur Schnitzler an Richard Beer-Hofmann, 2. 7. 1894 1

… en? – Was macht der Götterliebling? – Erfuhren Sie was über …

Arthur Schnitzler an Richard Beer-Hofmann, 11. 8. 1893 1

… Grüssen Sie das nothwendige. Götterliebling? –…

Arthur Schnitzler an Richard Beer-Hofmann, 3. 8. 1893 1

… war. Gute Redaction! – Was macht der Götterliebling? – Ist …

Arthur Schnitzler an Richard Beer-Hofmann, 29. 7. 1893 1

… ’s häufig? – Was macht der Götterliebling? – Hat …

Arthur Schnitzler an Richard Beer-Hofmann, 22. 7. 1893 1