Titel Dateiname Textbeginn
Arthur Schnitzler an Georg Brandes, 2. 8. 1918 L02292.xml ich lese vom Tode Peter Nansens, und habe das Bedürfnis irgend jemandem zu sagen, wie tief mich das
Hugo Hofmannsthal an Arthur Schnitzler, 15. 2. 1920 L02336.xml ich liege seit 5 Tagen hier mit rheumatischer Grippe. Gertyliegt anhaltend mit erhöhter Temperatur u
Robert Adam an Arthur Schnitzler, 8. 12. 1918 L02315.xml Sie haben mir durch die Zusendung von »Casanovas Heimfahrt« eine große Freude bereitet, und ich sage
Arthur Schnitzler an Hugo Hofmannsthal, 1. 10. 1919 L02327.xml mein lieber Hugo, vor ein paar Wochen schon hat mir die Hofrätin gesagt, Sie seien auf einen Brief a
Hugo Hofmannsthal an Arthur Schnitzler, 13. 3. 1920 L02338.xml seit 5 Wochen vegetiere ich hier zwischen Bett u. Fauteuil (mehr Bett als Fauteuil) mit Grippe in Fo
Arthur Schnitzler an Felix Braun, 19. 4. 1918 L02284.xml Wien XVIII. Sternwartestrasse 71Aus meinem Telegramm entnehmen Sie, dass meine Angelegenheit mit Fis
Hugo von Hofmannsthal an Arthur Schnitzler, 21. 12. [1918?] L02317.xml recht sehr freu ich mich heute abendObzwar von Schnitzler mit der Jahreszahl »19« versehen, dürfte d
Hugo Hofmannsthal an Arthur Schnitzler, 31. 3. 1920 L02339.xml ich fühle nach den Berichten u. allem was man so hört dass der LustspielabendUraufführung von Die Sc
Felix Braun an Arthur Schnitzler, 21. 4. 1918 L02285.xml Georg Müller Verlag, MünchenundBerlinTelephon 32043 ⋅ Girokonto bei der Allg. Elsässischen Bankgesel
Georg Brandes an Arthur Schnitzler, 13. 6. 1920 L02342.xml Kennen Sie die unverständlichen inneren Hindernisse, die es unsmit Hilfe einer Schleife umgestellt a
Hugo Hofmannsthal an Arthur Schnitzler, 8. 12. [1919] L02332.xml ich dank Ihnen schön für den Brief den Sie mir nach Aussee geschrieben haben.Ich bin nun zurück und
Arthur Schnitzler an Georg Brandes, 30. 1. 1922 L02376.xml Mein lieber und verehrter Freund, es trifft sich gut, daß ich Ihnen auf Ihren letzten Brief noch zu
Arthur Schnitzler an Richard Beer-Hofmann, 26. 8. 1918 L02301.xml Wien, XVIII, Sternwartestr. 71.A. S.lieber Richard, aus Salzburg ist nun doch nichts geworden; ich f
Robert Adam an Arthur Schnitzler, 13. 2. 1920 L02335.xml Für Ihre »Schwestern«, die mir gestern zukamen, meinen besten Dank! Ich habe sie sofort gelesen, seh