Stelle Titel Treffer

… t ein kleines Buch: eine Erzählung von Ihrer Hand, und ich freue mich äußerst darauf, sie abends zu lesen: ein Vorgefühl (genährt durch Hineinschauen) sagt mir, dass sie an meine besonderen Lieblinge: »…

Hugo Hofmannsthal an Arthur Schnitzler, 14. 11. 1925 1

… endung Ihres Buchs »Die Frau des Richters« durch den …

… talt der Frau, und frei und leicht in der des …

… , und frei und leicht in der des Rebellen, i…

Felix Braun an Arthur Schnitzler, 14. 12. 1925 3

… Ihre schönen Worte über die »Frau des Richters« haben mich herzlich erfreut. Vielen Dank und die besten Wünsche und Grüße zum neuen Jahr.…

Arthur Schnitzler an Felix Braun, 26. 12. 1925 1

… N’importe! So lange wir das Tageslicht sehen, tut es nicht viel, ob wir uns schneller oder langsamer bewegen. – Ich habe Ihnen noch nicht für die feine Erzählung Die Frau des Richters gedankt, nicht, dass ich Sie weniger schätze, aber ich hatte sie schon irgendwo gelesen, bevor sie in Buchform erschien. Mit Freude las ich, dass Sie …

Georg Brandes an Arthur Schnitzler, 30. 12. 1925 1

… Die »Frau des Richters« war zuerst in der …

Arthur Schnitzler an Georg Brandes, 3. 1. 1926 1