Titel Dateiname Textbeginn
Arthur Schnitzler an Hugo von Hofmannsthal, 4. 10. 1897 L00730.xml Mein lieber Hugo, ich danke Ihnen sehr; Sie wissen ja, dss es ier sehr wohlthuend auf mich wirkt, we
Arthur Schnitzler an Hugo von Hofmannsthal, 4. 10. 1898 L00850.xml Mein lieber Hugo, heut vor der Probe hat mir Brahm Ihren Brief gegeben; er hat mir große Freude gema
Arthur Schnitzler an Georg Brandes, 12. 1. 1899 L00880.xml gestern hab ich Ihren Brief bekommen und aus dem erfahren, dss Sie wieder zu Bette liegen. Abends st
Hugo von Hofmannsthal an Arthur Schnitzler, 12. 10. [1898] L00851.xml ich bin überaus froh, dass es in Berlinso absolut gut gegangen ist, denn ich habe für den zweiten un
Peter Altenberg an Arthur Schnitzler, 30. 11. 1898 L00861.xml Mit besonderem Vergnügen ergreife ich die Gelegenheit, Ihnen etwas Angenehmes, Freundliches zu sagen
Arthur Schnitzler an Richard Beer-Hofmann, 1. 6. 1899 L00921.xml Mein lieber Richard,die RiesenkarteDie Karte vom Richard Beer-Hofmann an Arthur Schnitzler, 29. 5. 1
Arthur Schnitzler an Richard Beer-Hofmann, 27. 12. 1897 L00752.xml Lieber Richard, aus nicht unwichtigen Ursachen möchte ich Ihnen mein Stücksehr gern morgen DinstgAbe
Arthur Schnitzler an Hermann Bahr, 14. 10. 1898 L00852.xml Lieber Hermann, ich danke dir herzlich für dein liebes Telegrammnicht überliefert; am Uraufführung v
Hugo von Hofmannsthal an Arthur Schnitzler, [30. 11. 1898] L00862.xml an der CassaAm Abend fand die Uraufführung von Das Vermächtnis statt. . bekoen die Leute die Auskunf
Max Burckhard an Arthur Schnitzler, [27.? 12. 1897] L00753.xml Dr. Max Eugen BurckhardK. u. K. Director des K. K. HofburgtheatersIch komme um ½ 3 zum Speisen nachh
Arthur Schnitzler an Hugo von Hofmannsthal, 14. 10. 1898 L00853.xml mein lieber Hugo, es ist jetzt so grau und kühl und feucht, und ich bin so verschnupft und habe eine
Hermann Bahr an Arthur Schnitzler, 1. 12. 1898 L00863.xml »Die Zeit«Wien, den 1. December 1898Wiener WochenschriftIX/3, Günthergasse 1.Herausgeber:Professor D
Arthur Schnitzler an Hugo von Hofmannsthal, 8. 7. 1897 L00694.xml Mein lieber Hugo, gestern ist Ihr Brief aus der Fusch gekoen. Ich freue mich sehr, dss es Ihnen gut
Arthur Schnitzler an Hermann Bahr, 1. 12. 1898 L00864.xml Lieber Hermann, ich danke dir herzlich für deine freundlichen Glückwünsche. Den »Kakadu« hat die Fre
Hugo von Hofmannsthal an Arthur Schnitzler, 12. 8. 1904 L01426.xml Ich ging gegen Abend vom Markt herauf, begegnete drei Frauen deren Gesichter ich nicht sehen konnte.
Hermann Bahr an Arthur Schnitzler, 28. 9. 1897 L00725.xml »Die Zeit«Wien, den 28. Sept. 1897Wiener WochenschriftIX/3, Günthergasse 1.Herausgeber:Professor Dr.
Arthur Schnitzler an Richard Beer-Hofmann, 30. 12. 1897 L00755.xml Lieber Richard, die verschiedenen Anregungen von Dinstag hab ich, für den 2 Akt vorläufig, nicht ung
Georg Brandes an Arthur Schnitzler, 10. 3. 1899 L00905.xml Ich bin leider noch im Bett; bald sind jetzt 3 Monate so vergangen. Ich schreibe Ihnen nur heute wei
Georg Brandes an Arthur Schnitzler, 7. 1. 1899 L00876.xml Haben Sie Dank für Ihre Zeilen. Was habe ich nicht alles erlebt seit ich Sie sah. Jetzt liege ich wi
Georg Brandes an Arthur Schnitzler, 11. 5. 1899 L00916.xml LiebsterSie haben mich sehr geehrt, indem Sie mir Ihren Schmerz gesagt haben. Sie wünschen, dass ich
Arthur Schnitzler an Georg Brandes, 27. 3. 1898 L00787.xml es war wirklich nicht nothwendig uns für etwas zu danken, was uns selbst so viel Freude gemacht hat
Arthur Schnitzler an Georg Brandes, nicht abgesandt, 22. 9. 1898 L00848.xml (nicht abgesandtich schicke Ihnen heute das Stück, welches nächstens aufgeführt wird; es ist das Büh
Hugo von Hofmannsthal und Richard Beer-Hofmann an Arthur Schnitzler, [15.? 2. 1903] L01269.xml wir denken es käme darauf an was für ein Verlag Ihr Schmutzwerk herausgibt. Ist es etwa Grimm in Búd
Arthur Schnitzler an Richard Beer-Hofmann, 28. 6. 1898 L00809.xml Mein lieber Richard, ich bin die letzten Tage wirklich sehr fleißig gewesen. Habe Vermächtnis insbes
Hugo von Hofmannsthal an Arthur Schnitzler, 2. 10. [1898] L00849.xml Hôtel de l’Europe Venisesur le Grand CanalMarseille Frères, PropresVue prise de l’hôtelso hör ich au