Titel Dateiname Textbeginn
Arthur Schnitzler an Richard Beer-Hofmann, 11. 3. 1892 L00079.xml Kafka habe ich die letzten Tage nicht gesehn. Das letzte Mal an unserem Vereinsabend, der nur einen
Karl Kraus an Arthur Schnitzler, 21. 7. 1893 L00239.xml Karl KrausWien I., Maximilianstrasse 13.Ischl21. Juli, 1893Dass Sie so »spurlos« sich auch dem Staub
Wilhelm von Wymetal u. a. an Arthur Schnitzler, 27. 11. [1907] L01735.xml Wien, XIII., Schönbrunn. Obelisk-Allee.Herzlichen GrußHerzlich ergeben
Karl Kraus u.a. an Richard Dehmel, 10. 2. 1894 L00297.xml Café Central – die Secessionisten der Secession (nicht mehr das altberühmte Café Griensteidl oder »S
Hugo von Hofmannsthal an Arthur Schnitzler, 1[9?]. 6. [1904] L01406.xml lieber, ist es nicht schrecklich dass wir in der gleichen Stadt leben und uns jahraus jahrein keine
Richard Beer-Hofmann an Arthur Schnitzler, 14. 5. 1896 L00543.xml Das Liliencroncomité war bei mir – ich schicke Ihn demselben erst morgen das Geld, weil ich heute ga
Detlev von Liliencron an Arthur Schnitzler, 7. 5. 1894 L00321.xml Sie hatten die Güte mir Ihr Schauspiel: Das Märchen zu übersenden.Ich habs jetzt in einem Zuge durch
Arthur Schnitzler an Anna von Liliencron, 24. 7. 1909 L01860.xml Telegramm ausEdlach21 W. den24/7um3 Uhr 20 Min.nLei Innigster Teilnahme an dem Hinscheiden Ihres Gat
Wilhelm Bölsche an Arthur Schnitzler, 24. 3. 1892 L00087.xml Verzeihen Sie, daß ich noch nicht geantwortet. Aber die Arbeitslast ist für mich enorm in diesen Mom
Karl Kraus an Arthur Schnitzler, 19. 3. 1893 L00191.xml Karl KrausWien, am19. 3. 1893WienI., Maximilianstrasse 13.Leider sehe ich mich genöthigt, mich in ei
Detlev von Liliencron und Marcell Salzer an Arthur Schnitzler, 7. 12. 1896 L00626.xml Marcell Salzer, der herrliche Vorleser sitzt neben mir und erzählt mir von Ihnen! Hurrah! IhrDanke h
Arthur Schnitzler an Detlev von Liliencron, 10. 12. 1896 L00627.xml Herzlichen Dank für die freundliche Erinnerung und viele Grüße von Ihrem Sie verehrenden
Detlev von Liliencron u. a. an Arthur Schnitzler, 1[0?]. 4. 1904 L01391.xml Wir bedauern, dass Sie nicht in unserer Mitte weilen: