Titel Dateiname Textbeginn
Arthur Schnitzler an Hermann Bahr, Antwort auf eine Umfrage, 15. 2. 1899 L00890.xml Lieber Bahr!Ob ein gerufener Autor erscheinen sollDer Brief erschien zusammen mit weiteren Antworten
Arthur Schnitzler an Richard Beer-Hofmann, [26. 3. 1895] L00425.xml 1) Ich habe noch nichts zu Faust, da ich den bestechlichen nicht fand; ich zweifle aber nicht, dass
Arthur Schnitzler an Hugo von Hofmannsthal, 27. 3. 1895 L00426.xml ASPrägedrucknach dem Concert Hubermann am Freitag möchte Herzl mit uns soupiren. D. h. mit Ihnen, Ri
Arthur Schnitzler an Hugo von Hofmannsthal, 9. 8. 1904 L01424.xml lieberDen Tintenfleck kommentiert Schnitzler mit Bleistift verkehrt zum Text: »neue Tinte, pardon!«.
Arthur Schnitzler an Richard Beer-Hofmann, 17. 2. 1900 L01014.xml Mein lieber Richard, Paul wohnt Berlin, Hotel Saxonia, in der Königgrätzer Straße; sein Onkel heißt
Arthur Schnitzler an Hugo von Hofmannsthal, [6. 8. 1892] L00112.xml vielen Dank für den übersandten Brief. Es stehen gescheidte Sachen drin. Es ist sogar möglich, dass
Richard Beer-Hofmann an Arthur Schnitzler, 30. 6. 1894 L00342.xml An F. hatte ich natürlich vergessen, ordnete aber die Sache sofort nach Erhalt Ihres Briefes. –Unter
Hermann Bahr an Arthur Schnitzler, 10. 2. 1899 L00888.xml »Die Zeit«Wien, den 10. Februar 1899Wiener WochenschriftIX/3, Günthergasse 1.Herausgeber:Professor D