Titel Dateiname Textbeginn
Arthur Schnitzler an Wilhelm Bölsche, 3. 8. 1891 L00027.xml Vor einigen Monaten war ich so frei, Ihnen eine Skizze, »Der Sohn« betitelt, einzusenden, mit dem Er
Arthur Schnitzler an Wilhelm Bölsche, 24. 2. 1892 L00076.xml Wien I Giselastraße 11erlauben Sie mir, zwei Fragen an Sie zu richten, für deren Beantwortung ich Ih
Arthur Schnitzler an Wilhelm Bölsche, 10. 4. 1893 L00196.xml anbei eine Studie für Ihr erg. Blatt. Falls Sie dieselbe drucken wollen, so ersuche ich bestit um Co
Wilhelm Bölsche an Arthur Schnitzler, 1. 7. 1893 L00229.xml Wilhelm BölscheFriedrichshagenIhre erste, frühere Anfrage muß, zu meinem lebhaften Bedauern, wohl vo
Wilhelm Bölsche an Arthur Schnitzler, 16. 11. 1893 L00284.xml Die Redaktion der »Freien Bühne« hat Hr. Otto Julius Bierbaum, Berlin, Köthener Str. 44 übernommen,
Friedrich M. Fels an Arthur Schnitzler, [1. Hälfte Juni 1895] L00447.xml Verzeihen Sie, dass ich Sie bis jetzt ohne Nachricht liess; aber einmal schrieb mir Magaziner, er ha
Wilhelm Bölsche an Arthur Schnitzler, 17. 9. 1890 L00004.xml Freie Bühnefür modernes Leben.Herausgegeben von Otto Brahm.Verlag und Expedition: S. Fischer.Sprechs
Wilhelm Bölsche an Arthur Schnitzler, 24. 3. 1892 L00087.xml Verzeihen Sie, daß ich noch nicht geantwortet. Aber die Arbeitslast ist für mich enorm in diesen Mom
Hugo von Hofmannsthal an Arthur Schnitzler, 26. 3. 1892 L00088.xml Ich bin für morgen zu Tisch geladen. Es ist also wieder nichts. Herr Bölsche hat mir das »Kind« zurü
Arthur Schnitzler an Wilhelm Bölsche, 11. 6. 1893 L00220.xml Vor mehr als 2 Monaten hab ich Ihnen eine Skizze zur eventuellen Veröffentlichung eingesandt »Die Br
Arthur Schnitzler an Samuel Fischer, 25. 7. 1893 L00242.xml über AufforderungDieser Brief ist im Nachlass Bölsches überliefert, S. Fischer hat ihn also an diese
Wilhelm Bölsche an Arthur Schnitzler, 6. 10. 1891 L00042.xml Ich sehe eben mit Bedauern, daß mein StellvertreterJulius Hart betreute die Redaktion der Freien Büh
Wilhelm Bölsche an Arthur Schnitzler, 15. 12. 1891 L00053.xml Freie Bühnefür modernes Leben.Herausgegeben von Otto Brahm.Verlag und Expedition: S. Fischer.Sprechs
Arthur Schnitzler an Wilhelm Bölsche, 27. 3. 1892 L00089.xml besten Dank für Ihre freundliche Antwort. Und nun wieder eine Frage, die aber ohne jede Mühe in Kürz
Arthur Schnitzler an Hugo von Hofmannsthal, 9. 11. 1892 L00133.xml zu Musotte geh ich beinahe sicher. –Wir soupiren also miteinander. –Rendezvous einfach im Parterre F
Wilhelm Bölsche an Arthur Schnitzler, 12. 6. 1893 L00221.xml Sie haben ein Recht, ungehalten zu sein, aber ich wünschte Sie in meine Lage, um dann Ihr Urteil zu
Arthur Schnitzler an Wilhelm Bölsche, [Anfang September] 1890 L00005.xml Erlauben Sie mir, Ihnen beifolgende SkizzeAus der Kaffeehausecke; Schnitzler hat sie am und unmittel
Arthur Schnitzler an Hugo von Hofmannsthal, 27. 3. 1892 L00090.xml es war mir sehr leid, dass Sie heute nicht kamen. Bölsche hat auch mir geschrieben – auf eine Anfrag
Arthur Schnitzler an Hugo von Hofmannsthal, [6. 8. 1892] L00112.xml vielen Dank für den übersandten Brief. Es stehen gescheidte Sachen drin. Es ist sogar möglich, dass
Arthur Schnitzler an Wilhelm Bölsche, 14. 6. 1893 L00222.xml besten Dank für die Erledigung meiner Einsendung. Leider aber haben Sie mir meine andern Fragen wied
Arthur Schnitzler an Wilhelm Bölsche, 14. 10. 1890 L00006.xml Ihrer freundlichen Aufforderung gemäß, die ich mir erlaubt habe, nicht als einfache Höflichkeitsform
Arthur Schnitzler an Wilhelm Bölsche, 19. 12. 1891 L00055.xml besten Dank für Ihre liebenswürdige Aufforderung, der ich mit besonderm Vergnügen nachkoen werde.Erl
Wilhelm Bölsche an Arthur Schnitzler, [Anfang April 1892] L00091.xml Bitte senden Sie möglichst bald, – doch weiß ich nicht, ob ich noch etwas in’s Maiheftstopfen kann,
Arthur Schnitzler an Wilhelm Bölsche, 27. 5. 1892 L00102.xml darf ich Sie noch einmal höflichst darum bitten, mir vor dem Abdruck meiner an Sie gesandten Skizze
Arthur Schnitzler an Wilhelm Bölsche, 8. 7. 1893 L00234.xml erlauben Sie mir nunmehr die folgende Frage: Köten Sie Das Märchen nach Halbe’s neuem Stück, also et
Wilhelm Bölsche an Arthur Schnitzler, 25. 10. 1890 L00007.xml Leider haben wir »Gedichten« bei der »Freien Bühne« jetzt ganz abgeschworenDas letzte Gedicht war kn
Arthur Schnitzler an Wilhelm Bölsche, 1. 6. 1893 L00215.xml eine Frage: Wollen Sie mein dreiaktiges Schauspiel Das Märchen, welches nächste Saison am Lessingthe
Arthur Schnitzler an Richard Beer-Hofmann, 6. 6. 1891 L00018.xml Lieber Richard, ich grüße Sie vielmals und danke Ihnen für Ihre liebenswürdigen Zeilen. Nächstens we
Arthur Schnitzler an Wilhelm Bölsche, [5. 5. 1891] L00010.xml ich sende Ihnen hier eine Skizze, vielleicht finden Sie dieselbe für Ihre Zeitschrift geeignet, was
Arthur Schnitzler an Wilhelm Bölsche, 20. 4. 1892 L00095.xml ich schicke Ihnen hier die Skizze mit der besondern Bitte, mir falls Sie sie zu veröffentlichen gede
Wilhelm Bölsche an Arthur Schnitzler, [24. 7. 1892] L00106.xml Zu meinem Erstaunen ersehe ich aus Ihrem Briefe, daß ein vor längerer Zeit schon an Sie abgesandter
Arthur Schnitzler an Wilhelm Bölsche, [12.? 11. 1893] L00282.xml ich habe das Das Märchen vor etwa 3 Monatenam 25. 7. 1893, Arthur Schnitzler an Samuel Fischer, 25.