Titel Dateiname Textbeginn
Arthur Schnitzler an Georg Brandes, 13. 3. 1906 L01590.xml Dr. Arthur Schnitzler13. 3. 906Wien, XVIII. Spoettelgasse 7.Ihr Brief hat mir diesmal besonders wohl
Georg Brandes an Arthur Schnitzler, [25. 6. 1908] L01777.xml Villa San Remigio, Pallanza,Lago Maggiore.Seien Sie bedankt, dass Sie, obwohl wir uns so selten sehe
Georg Brandes an Arthur Schnitzler, 5. 3. 1913 L02116.xml Ich erhalte hier (Hotel Métropole, Taormina) Ihren liebenswürdigen Brief, der mir zeigt, dass ich Un
Arthur Schnitzler an Georg Brandes, 2. 8. 1918 L02292.xml ich lese vom Tode Peter Nansens, und habe das Bedürfnis irgend jemandem zu sagen, wie tief mich das
Georg Brandes an Arthur Schnitzler, 18. 9. 1918 L02303.xml Mein Trieb war, augenblicklich einen so herzlichen Brief zu beantworten. Es war mir nicht möglich Ze
Arthur Schnitzler an Georg Brandes, 23. 6. 1924 L02413.xml Mein lieber und verehrter Freund, vor kurzem erst hab ich Ihren wunderbaren Voltaire mit wahrem Entz
Gertrud Rung an Arthur Schnitzler, 1. 3. 1925 L02435.xml Professor Brandes wird am 24 März, Abends, in Berlin eintreffen und hofft gleich einer der folgenden
Arthur Schnitzler an Georg Brandes, 2[7?]. 7. 1925 L02446.xml Sternwartestraße 71Herzlichen Dank für Ihre liebe Karte. Ihre Bitte es niemandem zu sagen, daß die M
Arthur Schnitzler an Lou Andreas-Salomé, 13. 6. 1894 L00337.xml Sie haben Recht: ich bin über Ihren Brief verwundert gewesen. Dass eine Frau wie Sie, gewohnt zwisch
Georg Brandes an Arthur Schnitzler, 3. 4. [1900] L01029.xml Liebster Freund SchnitzlerSo gern ich Sie auf der Reise treffen möchte, es wird mir nicht möglich. I
Georg Brandes an Arthur Schnitzler, 16. 6. 1901 L01129.xml Zwar ist Krotkaja ein Monolog – es gibt so viele Monologe, Flauberts St. Antoine ist auch ein Monolo
Arthur Schnitzler an Georg Brandes, 29. 4. 1911 L02018.xml Garmisch geg. WettersteinIhre Karte, verehrter Herr Brandes, und die Druckschriften sind uns nach Me
Georg Brandes an Arthur Schnitzler, 19. 10. 1911 L02040.xml Ihr Schauspiel und Ihr Brief haben mir beide tief bewegt. Der Brief, weil er so herzlich war und wei
Georg Brandes an Arthur und Olga Schnitzler, 3. 2. 1912 L02051.xml Ihre lieben und schönen Portraits haben mich hier eingeholt, wohin ich geflohen bin um verschiedenen
Georg Brandes an Arthur Schnitzler, 19. 12. 1917 L02282.xml Verehrter, lieber Freund Niemand ist treu und liebenswürdig wie Sie. Obwohl ich nie in der Lage bin,
Arthur Schnitzler an Georg Brandes, 7. 8. 1896 L00578.xml seit ein paar Tagen bin ich hier, in Skodsborg, Badehotel, in Gesellschaft von Dr Richard Beer-Hofma
Arthur Schnitzler an Richard Beer-Hofmann, 29. 1. 1898 L00770.xml lieber Richard, ich habe Br. getroffen; ihm die Karte gegeben; wenn Sie u er Lust haben, koen Sie na
Arthur Schnitzler an Georg Brandes, 12. 1. 1899 L00880.xml gestern hab ich Ihren Brief bekommen und aus dem erfahren, dss Sie wieder zu Bette liegen. Abends st
Arthur Schnitzler an Georg Brandes, 14. 5. 1901 L01120.xml da meine Wohnung etwa zwischen Ihren beiden Bahnhöfen liegt, ist es am besten, Sie fahren mit Ihrem
Arthur Schnitzler an Georg Brandes, 4. 7. 1908 L01779.xml Dr. Arthur SchnitzlerSeis am Schlern(Südtirol)Wien XVIII. Spoettelgasse 7.4/7 908verehrtester Herr B
Georg Brandes an Arthur Schnitzler, 23. 8. 1914 L02195.xml Erst jetzt erhalte ich Ihren Schweizerbrief vom 3 August. Er war 20 Tage unterwegs.Ich brauche kaum
Georg Brandes an Arthur Schnitzler, 21. 4. 1926 L02470.xml Mein liebster Freund Sie sind einer der wenigen Menschen, dem ich nur Gutes verdanke, einen wahren g
Georg Brandes an Arthur Schnitzler, 16. 1. 1897 L00639.xml Sie wissen: Alles was Sie schreiben interessiert mich, deshalb war ich auf Ihr Stück gespannt und na
Georg Brandes an Arthur Schnitzler, [13. 7. 1897] L00701.xml Ich kann leider nicht mit eigener Hand Ihren liebenswürdigen Brief beantworten. Seit Ende April bin
Hugo von Hofmannsthal an Arthur Schnitzler, [30. 1. 1898] L00771.xml lieber, seien Sie nicht bös. Sie müssen missverstanden haben, ich hab meinen Sitz zur LandiCamilla L
Georg Brandes an Arthur Schnitzler, 17. 5. 1901 L01121.xml AbbaziaHotel QuittaAnbei die 30 Gulden. Hier ist überzogen, durchaus nicht sehr warm und ich durch d
Arthur Schnitzler an Edith Brandes, 4. 7. 1901 L01141.xml Sie sind mir natürlich auch längst nicht unbekannt, ich kenne sogar Ihr Bild, und vor fünf Jahren hä
Georg Brandes an Arthur Schnitzler, 24. 7. 1906 L01615.xml Ich möchte Sie einen Tag ein paar Stunden besuchen, wenn Sie noch in Marienlyst sind. Ich glaube, de
Arthur Schnitzler an Georg Brandes, 19. 1. 1911 L02000.xml mit Ihrem Brief über den Medardus hab ich mich sehr gefreut. Der Erfolg hier dauert an; das Burgthea
Arthur Schnitzler an Georg Brandes, 28. 12. 1921 L02372.xml lieber und verehrter Freund, für die Freude, die Sie mir durch die Übersendung Ihres Goethe-Buchs be
Georg Brandes an Arthur Schnitzler, 15. 5. 1922 L02383.xml Im Jahre 1898 saß ich an diesem Tag an Ihrem Tisch in einem kleinen Kreis; auch Ihre Frau Mutter war
Arthur Schnitzler an Gertrud Rung, 9. 3. 1925 L02438.xml schönen Dank für Ihre freundl Nachricht; – da ich schon früher nach Berlin fahren muss, ist es unsic
Richard Beer-Hofmann an Arthur Schnitzler, 28. 7. 1896 L00570.xml Lieber Arthur! Es ist infam.Klampenborg wegen Eleganz ausgeschlossenSkodsborg sehr voll und vermutli
Georg Brandes an Arthur Schnitzler, 6. 10. 1896 L00600.xml Lieber Herr Schnitzler! Könnten Sie mir nicht ein Bischen zu Hülfe kommen. Mir wird ein Numero der Z
Georg Brandes an Arthur Schnitzler, 22. 1. 1899 L00882.xml Lieber Herr Doctor! Es war ein Fehler von mir dass ich nicht für die Novellensammlung dankte. ich ha
Arthur Schnitzler an Georg Brandes, 24. 2. 1899 L00892.xml heute sende ich Ihnen das Manuscript »Der grüne Kakadu«. Es ist der dritte von 3 Einaktern, die bald
Arthur Schnitzler an Georg Brandes, 11. 2. 1900 L01012.xml IX. Frankgasse 1.Verehrtester Herr Brandes, Sie haben dieser Tage ein kleines Novellenbuch von Felix
Georg Brandes an Arthur Schnitzler, [18. 3. 1900] L01022.xml Warum sehe ich Sie denn gar nicht dies Mal Ich habe mich jeden Tag nach Ihnen gesehnt und sehe nur g
Arthur Schnitzler an Georg Brandes, 25. 7. 1906 L01616.xml ja ich bin noch hier und werde mich sehr freuen, Sie am Samstag zu sehen. Um 6.15 kot Ihr Zug.
Georg Brandes an Arthur Schnitzler, 28. 9. 1917 L02274.xml Verehrter Freund! Es hat mich riesig gefreut, dass Sie auch in dieser traurigen Zeit an mich gedacht
Georg Brandes an Arthur Schnitzler, 5. 1. 1922 L02373.xml Es war mir eine Freude, von Ihnen zu hören, eine noch grössere, dass Sie jenes schon alte Buch, das
Arthur Schnitzler an Georg Brandes, 1. 5. 1926 L02472.xml Gran Canaria – Vista parcial de Arucas.Herzlichste Grüße von einer schönen Seereise
Georg Brandes an Arthur Schnitzler, 22. 4. 1896 L00541.xml Kürzlich sah ich in Berlin im Deutschen Theater das Schauspiel Liebelei und es drängt mich, Ihnen zu
Richard Beer-Hofmann an Arthur Schnitzler, 15. 9. 1896 L00591.xml Lieber Arthur, das schreib ich Ihnen im Park der jetzt um 10 Uhr Vorm. sehr leer und sehr schön istI
Arthur Schnitzler an Georg Brandes, 8. 6. 1899 L00923.xml Verehrtester Herr Brandes, eine Bitte diesmal, deren Erfüllg Ihnen hoffentlich nicht allzu viel Mühe
Georg Brandes an Arthur Schnitzler, 30. 4. 1900 L01033.xml Sie wundern sich vielleicht, gar nicht von mir gehört zu haben, da wir doch verabredet hatten, uns z
Georg Brandes an Arthur Schnitzler, 22. 5. 1901 L01123.xml Welch ein vorzügliches und originelles Buch sie dort geschrieben haben. Eine ganze Psychologie in ei
Arthur und Olga Schnitzler an Richard Beer-Hofmann, 3. 7. 1906 L01606.xml Hilsen fra Marienlyst.Wunderschön hier. Dürften längre Zeit bleiben. Habe gestern Brandes besucht, d
Georg Brandes an Arthur Schnitzler, 18. 12. 1910 L01991.xml Wenn ich Sie lese, thut es mir leid, dass ich so weit von Ihnen wohne und so selten Gelegenheit habe
Georg Brandes an Arthur Schnitzler, 6. 10. 1911 L02033.xml Graf Prozor, russischer Diplomat, vieljähriger Uebersetzer Ibsens ins Französische – er hatte hat zu
Georg Brandes an Arthur Schnitzler, 18. 10. 1914 L02198.xml Verehrter Freund! Da ich erfuhr, dass die schwedische Akademie sich trotz ihres früheren Planes ents
Arthur Schnitzler an Georg Brandes, 4. 1. 1924 L02407.xml Mein verehrter und lieber Freund, nach dem wunderbaren Voltaire ist nun, zu Weihnachten, Ihr Michel
Arthur Schnitzler an Gertrud Rung, 22. 5. 1925 L02440.xml darf ich um ein Wort bitten, wie sich Georg Brandes befindet? Wie es Ihnen überhaupt in Salzburg beh
Georg Brandes an Arthur Schnitzler, 30. 12. 1925 L02462.xml Das Jahr ist zu Ende, und ich habe Ihnen unendliches zu danken, dass es in Wien für mich einigermass
Georg Brandes an Arthur Schnitzler, 26. 5. 1894 L00331.xml Zwei Mal schon haben Sie mich verpflichtet, das erste Mal durch Zusendung Ihres Anatol und jetzt dur
Arthur Schnitzler an Georg Brandes, 25. 4. 1896 L00542.xml Ihr freundlicher Brief hat mich aufs höchste erfreut. Ich habe das Buch nur einigen persönlichen Bek
Arthur Schnitzler an Georg Brandes, 25. 6. 1896 L00552.xml erlauben Sie mir, Ihnen meinen Freund Doctor Richard Beer-Hofmann vorzustellen.
Arthur Schnitzler an Georg Brandes, 8. 10. 1896 L00602.xml der vollständige Titel des Buches lautet:Georg Brandes, Aus dem Reiche des Absolutismus. Charakterbi
Arthur Schnitzler an Hugo von Hofmannsthal, 8. 7. 1897 L00694.xml Mein lieber Hugo, gestern ist Ihr Brief aus der Fusch gekoen. Ich freue mich sehr, dss es Ihnen gut
Georg Brandes an Arthur Schnitzler, 28. 12. 1897 L00754.xml Ich werde im Anfang von Januar von hier reisen und vielleicht gegen die Mitte des Monats auf der Rei
Georg Brandes an Arthur Schnitzler, 16. 3. 1898 L00784.xml Ich fühle mich Ihnen und Herrn Dr. Beer-Hofmann gegenüber wirklich wie ein Schweinehund. Ich nehme i
Arthur Schnitzler an Georg Brandes, 4. 1. 1899 L00874.xml Verehrtester Herr Brandes, aus der ZeitungIn der Neuen Freien Presse findet sich die Meldung am 3. 1
Georg Brandes an Arthur Schnitzler, 12. 6. 1899 L00924.xml Verehrter Freund!Ich bin willig Alles zu thun was Sie von mir wünschen. Ich bemerke nur, dass ich An
Arthur Schnitzler an Hugo von Hofmannsthal, 23. 3. 1900 L01024.xml mein lieber Hugo, Sie haben mich recht lang warten lassen, aber was Sie mir schreiben ist alles erfr
Arthur Schnitzler an Georg Brandes, 3. 5. 1900 L01034.xml schon vor einigen Tagen las ich in einer Zeitung, dass Sie sich wieder leidend befinden und in ein S
Arthur Schnitzler an Georg Brandes, 25. 4. 1901 L01114.xml Paul Goldmann hat mir Politiken mit Ihrem ArtikelEs dürfte sich um einen Fehler Schnitzlers handeln.
Georg Brandes: Widmungsexemplar Armand Carrel für Arthur Schnitzler, [nach dem 16. 11. 1912] L02100.xml An Arthur SchnitzlerDiese Bagatelle, Diomedes’ Geschenk an GlaukosGlaukos erneuert den Freundschafts
Arthur Schnitzler an Georg Brandes, 20. 10. 1914 L02199.xml Dr. Arthur SchnitzlerWien XVIII. Sternwartestrasse 71Erst heute danke ich Ihnen für Ihren Brief vom
Georg Brandes an Arthur Schnitzler, 4. 12. 1915 L02221.xml Drei Jahre sind vergangen, seit ich Ihr Gast war und die Freude hatte, in Ihrem Heim mit Ihnen, Ihre
Georg Brandes an Arthur Schnitzler, 13. 6. 1920 L02342.xml Kennen Sie die unverständlichen inneren Hindernisse, die es unsmit Hilfe einer Schleife umgestellt a
Arthur Schnitzler an Georg Brandes, 16. 8. 1920 L02353.xml XVIII Sternwartestr 71Wien, 16. August 1920lieber und verehrter Freund, mit Freude lese ich aus Ihre
Gertrud Rung an Arthur Schnitzler, 24. 5. 1925 L02441.xml Dr Brandes dankt Ihnen ergebenst für Ihren freundlichen Brief. Wie Sie wahrscheinlich aus den Zeitun
Hermann Bahr an Arthur Schnitzler, 8. 10. 1896 L00603.xml »Die Zeit«Wien, den 8/10 189Wiener WochenschriftIX/3, Günthergasse 1.Herausgeber:Professor Dr. I. Si
Arthur Schnitzler an Georg Brandes, 3. 2. 1897 L00643.xml Sie haben mir einen so herzlichen Brief geschrieben, das freut mich sehr. Es gehört wohl zu den ange
Arthur Schnitzler an Georg Brandes, 18. 7. 1897 L00705.xml Ich danke Ihnen herzlich, dss Sie mir so schnell eine Nachricht haben zugehen lassen. Vor allem entn
Georg Brandes an Arthur Schnitzler, 10. 3. 1899 L00905.xml Ich bin leider noch im Bett; bald sind jetzt 3 Monate so vergangen. Ich schreibe Ihnen nur heute wei
Arthur Schnitzler an Georg Brandes, 8. 5. 1899 L00915.xml zugleich mit diesem Brief geht ein neues Buch an Sie ab, das 3 Einakter von mir enthält. Sie werden
Arthur Schnitzler an Georg Brandes, 15. 6. 1899 L00925.xml Verehrter Herr Brandes, ich denke, die Adresse Antoine, Direktor des theatre Antoine in Paris genügt
Edith Brandes an Arthur Schnitzler, 26. 6. 1901 L01135.xml Ich kenne Sie ein wenig durch die Freundschaft die mein Vater für Sie hegt; ich habe ausserdem alle
Edith Brandes an Arthur Schnitzler, 31. 7. 1901 L01155.xml Seien Sie aufs herzlichste bedankt für das hübsche Gedicht, worüber ich mich sehr gefreut habe. Es g
Paul Goldmann und Arthur Schnitzler an Georg Brandes, 21. 8. 1901 L01165.xml Blick auf Schloss Welsberg vom Hôtel Wildbad Waldbrunn ausArthurSchnitzler
Arthur Schnitzler an Georg Brandes, 11. 7. 1906 L01608.xml 26) (Ansichtskarte)Verehrtester Herr Brandes, heute erhalte ich eine Karte von Brahm, der mich bitte
Arthur Schnitzler an Georg Brandes, 12. 10. 1911 L02035.xml ich habe mich in der Angelegenheit des Frl. Prozor gleich an die Neue Freie Presse gewendet; hier da
Arthur Schnitzler an Georg Brandes, 20. 11. 1912 L02101.xml Dr. Arthur SchnitzlerWien XVIII. Sternwartestrasse 71Da ich leider nicht weiss, wo Sie abgestiegen s
Arno Holz an Arthur Schnitzler, 26. 4. 1913 L02134.xml HerrnDr.ArthurSchnitzlermit aufrichtigst herzlichem DankArnoHolz26. IV. 1913.Aufruf für Arno Holz!Ar
Arthur Schnitzler an Georg Brandes, 18. 12. 1914 L02200.xml Wien, XVIII, Sternwartestr. 71.mein lieber u verehrter Freund, seien Sie zu den Feiertagen und dem k
Arthur Schnitzler an Georg Brandes, 9. 12. 1915 L02222.xml Dr. Arthur SchnitzlerWien XVIII. Sternwartestrasse 71Ihr Brief vom 4. d. ist heute schon eingetroffe
Georg Brandes an Arthur Schnitzler, 17. 8. 1920 L02354.xml Am 13 Juni schrieb ich Ihnen nach langem Schweigen einen sehr langen und ausführlichen Brief in der
Arthur Schnitzler an Georg Brandes, 30. 1. 1922 L02376.xml Mein lieber und verehrter Freund, es trifft sich gut, daß ich Ihnen auf Ihren letzten Brief noch zu
Arthur Schnitzler an Georg Brandes, 7. 6. 1922 L02387.xml Mein lieber und verehrter Freund, daß ich nicht nach Kopenhagen gekommen bin, war niemandem aergerli
Georg Brandes an Arthur Schnitzler, [11. 5. 1923] L02398.xml Wegen eines Unwohlseins bin ich seit ein Paar Wochen auf einer Klinik. Es ist mir ein wahrer Trauer,
Arthur Schnitzler an Georg Brandes, 9. 7. 1897 L00696.xml hier fällt mir ein ZeitungsblattEine entsprechende Meldung über eine »ungünstige Wendung« einer Lung
Georg Brandes an Arthur Schnitzler, 25. 1. 1898 L00766.xml Residenz-HotelIch bin hier und würde mich freuen Sie zu sehen noch heute, wenn es geht. Sagen Sie mi
Georg Brandes an Arthur Schnitzler, 7. 1. 1899 L00876.xml Haben Sie Dank für Ihre Zeilen. Was habe ich nicht alles erlebt seit ich Sie sah. Jetzt liege ich wi
Georg Brandes an Arthur Schnitzler, 11. 5. 1899 L00916.xml LiebsterSie haben mich sehr geehrt, indem Sie mir Ihren Schmerz gesagt haben. Sie wünschen, dass ich
Richard Beer-Hofmann an Arthur Schnitzler, 22. 2. 1900 L01016.xml Mein lieber Arthur! »Beneiden«! Mein Gott! Wissen Sie was »beneiden« heißt? »Das Andere nicht wissen
Georg Brandes an Arthur Schnitzler, 10. 5. [1901] L01116.xml Liebster! Ich habe Ihren Brief und ich habe den Roman mit der grössten Freude gelesen. Er ist so wah
Georg Brandes an Arthur Schnitzler, [März 1904] L01388.xml Georg Brandesherzlich grüssend und für die letzte schöne Zusendung dankend
Georg Brandes an Arthur Schnitzler, 11. 7. 1906 L01609.xml Wenn ich Ihre Karte einigermassen richtig dechiffrire – die Schrift ist räthselhaft – so fragen Sie
Georg Brandes an Arthur Schnitzler, 26. 9. 1912 L02091.xml Da es zehn oder elf Jahre her ist, dass ich in Wien war, habe ich um einen Vorwand zu haben, es wied
Georg Brandes an Arthur Schnitzler, 20. 11. 1912 L02102.xml Wie schade, dass Sie weggehen, wenn ich komme. Ich will natürlich mit grosser Freude Freitag Abend b
Arthur Schnitzler an Georg Brandes, 3. 8. 1914 L02190.xml Cresta PalaceCelerina b. St MoritzDirection: Carl Sonderhofich erfahre hier, auf einem Umweg über Sc
Georg Brandes an Arthur Schnitzler, 23. 12. 1914 L02201.xml Es freute mich ein Lebenszeichen von Ihnen zu sehen. Es freut mich noch mehr, dass Sie und die Ihrig
Georg Brandes an Arthur Schnitzler, 13. 12. 1915 L02223.xml Verehrter Freund Es war mir eine angenehme Ueberraschung, so bald von Ihnen zu hören. Ich erwartete
Arthur Schnitzler an Georg Brandes, 21. 8. 1920 L02355.xml lieber und verehrter Freund, eben trifft Ihre Karte vom 17. 8 ein. Ihr Brief vom 13. 6 ist angelangt
Arthur Schnitzler an Georg Brandes, 11. 2. 1925 L02432.xml ich lese, und mein Sohn schreibt mir, dss Sie im Laufe des März nach Berlin kommen wollen. Ich hatte
Georg Brandes an Arthur Schnitzler, 21. 6. 1925 L02443.xml Sie waren diesmal wieder sehr gütig gegen mich in Wien. Ich ging nach Salzburg, verlor aber dort vie
Arthur Schnitzler an Georg Brandes, 3. 1. 1926 L02465.xml Ihr Neujahrsgruss hat mich beschämt. Was kote ich in Wien besondres für Sie thun – die höchst besche
Arthur Schnitzler an Richard Beer-Hofmann, 31. 5. 1894 L00334.xml Lieber Richard. Meine Absicht ist es, SamstagAbend abzureisen. Ich bin dann 7 Uhr frühSotag in Münch
Arthur Schnitzler an Richard Beer-Hofmann, 11. 1. 1897 L00635.xml Lieber Richard, Brandes beklagt sich in einem Brief an Paul Goldm., dss Sie ihm nicht danken! – Raub
Arthur Schnitzler an Georg Brandes, 31. 12. 1897 L00757.xml was für eine erfreuliche Nachricht als erste nach so langer Zeit! Sowohl Beer-Hofma als ich sind in
Arthur Schnitzler an Georg Brandes, 27. 3. 1898 L00787.xml es war wirklich nicht nothwendig uns für etwas zu danken, was uns selbst so viel Freude gemacht hat
Arthur Schnitzler an Georg Brandes, 19. 5. 1899 L00917.xml innigen Dank für Ihre herzlichen Worte. Es ist etwas erquickendes in der Art, wie Sie einem Worte sa
Arthur Schnitzler an Georg Brandes, 11. 5. 1901 L01117.xml liebster Herr Brandes, gewiss bin ich am 16. in Wien und wäre sehr froh, Sie wiederzusehn. Ich schla
Arthur Schnitzler an Georg Brandes, 11. 6. 1901 L01127.xml ehe ich wieder einmal auf Reisen gehe – das geschieht heute Abend und wahrscheinlich für einige Mona
Edith Brandes an Arthur Schnitzler, 15. 7. 1901 L01147.xml Mit unendlicher Mühe habe ich Ihre freundlichen Zeilen dechiffrirt. Ich schäme mich ein bischen mich
Arthur Schnitzler an Georg Brandes, 13. 7. 1906 L01610.xml Dr. Arthur Schnitzler13. Juli 906Wien, XVIII. Spoettelgasse 7.entschuldigen Sie, dass ich neulich ga
Georg Brandes an Arthur Schnitzler, 11. 4. 1911 L02016.xml Heute schickte ich Ihnen eine Bagatelle die ich über Ihr hier aufgeführtes Ballet geschrieben habe u
Hugo von Hofmannsthal an Arthur Schnitzler, 21. 11. 1912 L02103.xml lieber, erwartete ier ein Wort fin von Ihnen!Nun FreitagSchnitzler dürfte ihn zu einem Abend anlässl
Arthur Schnitzler an Georg Brandes, 27. 2. 1913 L02114.xml Dr. Arthur SchnitzlerWien XVIII. Sternwartestrasse 71Ihr BildEs dürfte sich um die Fotografie handel
Arthur Schnitzler an Georg Brandes, 8. 1. 1915 L02202.xml Dr. Arthur SchnitzlerWien XVIII. Sternwartestrasse 71verehrter lieber Freund, ich danke Ihren für Ih
Arthur Schnitzler an Georg Brandes, 22. 12. 1915 L02224.xml Dr. Arthur SchnitzlerWien XVIII. Sternwartestrasse 71Herzlichsten Dank für Ihre rasche Antwort, und
Arthur Schnitzler an Georg Brandes, 30. 11. 1918 L02312.xml Darf ich Sie bitten, Herrn Sonne, der Ihnen die herzlichsten Grüße überbringt, freundlich aufzunehme
Georg Brandes an Arthur Schnitzler, 10. 12. 1924 L02422.xml Mein liebster SchnitzlerViel Arbeit und lang dauernde wenn auch nicht schwere Krankheit, die noch ni
Gertrud Rung an Arthur Schnitzler, 17. 2. 1925 L02433.xml Dr Georg Brandes bittet Sie dringend ihm nicht zu verübeln, daß er Ihnen diesmal nicht persönlich sc
Arthur Schnitzler an Georg Brandes, 7. 7. 1925 L02444.xml mein lieber und verehrter Freund, Sie haben mich während Ihres diesmaligen Aufenthalts in Wien »nich
Hugo Hofmannsthal an Arthur Schnitzler, 9. 3. [1926] L02466.xml Lili, das hübsche, Hüte wechselnde, schwer wiederzuerkennende Wesen sagt mir, dass Sie schon eine ga
Arthur Schnitzler an Georg Brandes, 11. 1. 1897 L00636.xml in diesem Briefe finden Sie mein neues Stück »Freiwild« eingeschlossen. Nicht »weil ich Ihrer verges
Arthur Schnitzler an Richard Beer-Hofmann, 25. 1. 1898 L00768.xml Georg Brandes kot auch Abend; sagen Sie mir also nicht ab
Arthur Schnitzler an Georg Brandes, nicht abgesandt, 22. 9. 1898 L00848.xml (nicht abgesandtich schicke Ihnen heute das Stück, welches nächstens aufgeführt wird; es ist das Büh
Georg Brandes an Arthur Schnitzler, [3. 4. 1900?] L01028.xml ragusa fr budapest 6 245 21 5 10+wie lange blejbensie liebster in abbaziaSchnitzler war vom 4. 4. 19
Georg Brandes an Arthur Schnitzler, 13. 5. [1901] L01118.xml Es ist meine Absicht, am 16sten um 345 in Wien anzukommen und um 825 Abends nach Abbazia abzureisen.
Georg Brandes an Arthur Schnitzler, 11. 3. 1906 L01589.xml Haben Sie herzlichen Dank für die gute Gabe, die Sie mir schickten, Ihr letztes Schauspiel. Ich habe
Georg Brandes an Arthur Schnitzler, vor dem 2. 12. 1911 L02049.xml Georg BrandesVerehrter Freund, lieber Arthur Schnitzler. Frau Helene HeymanDie undatierte Karte geht
Georg Brandes an Arthur Schnitzler, 11. 6. 1923 L02401.xml Liebster SchnitzlerSeien Sie bedankt für die Güte, die Sie nicht weniger als drei mal einen Patiente
Arthur Schnitzler an Georg Brandes, 14. 12. 1924 L02423.xml mein lieber und verehrter Freund, den Empfang Ihres Briefes vom 10. Dezember will ich gleich mit dem
Arthur Schnitzler an Georg Brandes, 22. 2. 1925 L02434.xml Verehrter lieber Freund, hoffentlich ka ichs so einrichten, dss ich zur Zeit Ihrer Ankunft in Berlin
Georg Brandes an Arthur Schnitzler, 12. 7. 1925 L02445.xml Freund! Haben Sie herzlichen Dank für herzliche Worte.Unter Ihren Uebeln scheint einem 83 Greis das
Georg Brandes an Arthur Schnitzler, 28. 8. 1926 L02478.xml Verehrter Freund Seit April 1925 hab ich Sie nicht gesehen, und es ist mir, als sah ich Sie gestern.
Hugo von Hofmannsthal an Arthur Schnitzler, 19. 7. 1893 L00238.xml Richards Bericht von dem »Abschiedssouper« war recht unerfreulich; er scheint mit der gewissen Hells
Arthur Schnitzler an Georg Brandes, 12. 6. 1894 L00336.xml es ist nicht schwer sich vorzustellen, wie viel Bücher Sie zugesandt bekoen, und als ich mir erlaubt